Kontaktangaben

Josef Amstutz AG
Fassreinigung & Handel
Moosstrasse 30
CH-8907 Wettswil a. A.

Tel. +41 (0) 44 701 90 20
Fax. +41 (0) 44 701 90 21

amstutzfaesser(at)amstutzfaesser.ch
www.amstutzfaesser.ch

Unternehmenspolitik

Die Firma Josef Amstutz AG bietet international neue und rekonditionierte Fässer, Container und Gebinde im Bereich der Verpackungsnormen für den Transport von gefährlichen Gütern an. Entsprechende Lizenzen für die Chemie-, Petrochemie- und die Lebensmittelbranche ermöglichen es unsere Leistungen auch in diesen anspruchsvollen Bereichen anzubieten und bescheinigen gleichzeitig unseren hohen Produkte- und Produktionsstandard.

Im Zentrum unserer Anstrengungen steht die Erfüllung von Kundenwünschen nach qualitativ hoch stehenden, einwandfreien Verpackungen. Dabei ermöglichen wir ein einfaches Handling für den Abnehmer. Ein großzügig ausgelegtes Lager und die hohe Flexibilität unseres Unternehmens ermöglicht das rasche Reagieren auf kurzfristige Kundenbestellungen. Gleichzeitig erarbeiten wir passende Neuheiten mit unseren Partnern im In- und Ausland, die wir unseren Kunden so rasch als möglich zur Verfügung stellen. Eine hohe Umweltverträglichkeit und Rationalisierung für den Kunden steht dabei im Vordergrund.

Unser Managementsystem ist ein zentrales Instrument zur Erfüllung der Wünsche unserer anspruchsvollen Kunden und damit zur Erreichung unserer Ziele. Durch unseren Prägestempel zeigen wir, dass wir für die hohen qualitativen Eigenschaften unserer Behälter einstehen.

Unser Qualitätsmanagement ist eine Regelkreisfunktion. Es führt zu systematischer Fehlererkennung und –Eliminierung sowie statistischen Auswertungen. Die nur so erreichbare Prozesssicherheit und -reproduzierbarkeit beschleunigt die Kostenoptimierung und erhöht die Kundenzufriedenheit gleichermaßen. Gleichzeitig garantiert es eine Budgetkontrolle (SOLL / IST) für das Management.

Durch den Ausbau unseres Managementsystems gemäss den Anforderungen von ISO 9001:2008 wollen wir zum Wohle unserer Kunden ein zukunftsorientiertes internationales System unterhalten und fortlaufend weiterentwickeln.

Alle Mitarbeiter sind aufgefordert sich aktiv an unserem Managementsystem zu beteiligen, da nur auf diese Weise mögliche Verbesserungen schnell entdeckt und umgesetzt werden können.
Durch entsprechende Ausbildung wird das Leistungspotential zur Befriedigung der Kundenwünsche permanent verbessert. Alle Mitarbeiter sind zur Mithilfe bei der Verhütung von Störfällen und Unfällen sowie zur Fehlervermeidung aufgerufen und verpflichtet. Nur durch die Zusammenarbeit und das Mitdenken aller Mitarbeiter kann das Ziel der permanenten Verbesserung von Sicherheit, Arbeitsschutz und Qualität erreicht werden. Entsprechende Sicherheitsmassnahmen, die diesbezügliche Schulung aller Mitarbeiter im Betrieb, persönliche Arbeitsschutzausrüstungen und Kontrollen der Suva, die Umsetzung der EKAS- sowie AWEL-Richtlinien zum Arbeitsschutz stellen den Gesundheits- und Arbeitsschutz sicher.

Auch unsere Lieferanten sind durch Informationsaustausch, Rahmenverträge, Kontrollen und andere Maßnahmen in das Managementsystem eingebunden.

Zu unseren Kunden und Lieferanten pflegen wir ein vertrauensvolles und partnerschaftliches Verhältnis. Dem Staat gegenüber wollen wir unabhängig sein. Mit unserem Sponsoring und unserer Kulturförderung unterstützen wir finanzschwache Vereine und Institutionen.

Wir wollen die führende Marktstellung in der Schweiz festigen und den europäischen Markt als zweites Standbein stetig ausbauen.

Bei der Behandlung der anfallenden Reststoffe legen wir großen Wert auf eine umweltverträgliche Recyclierung, Verwertung oder Entsorgung. Die Einhaltung der Bestimmungen der Störfallverordnung und eigene Vorbeugungsmassnahmen verhindern eine unangemessene Beeinträchtigung der Umwelt. Regelmäßige Kontrollen weisen nach, dass umweltrelevante Reststoffe nur in die vorgesehen Entsorgungswege gelangen.